Radtour am 02.06.

gepostet von Christiane Butz Heute

Am gestrigen Sonntag unternahm eine kleinere Gruppe unseres Gesangvereins eine schöne Radtour durch die malerische Landschaft unserer Region. Die Regenfälle der letzten Tage sorgten nicht nur für ein saftiges Grün auf den Wiesen und im Wald, sie begleiteten uns den ganzen Nachmittag über. Schon bald wurde klar, dass die Pfützen auf den Wegen für große Erheiterung sorgen würden. Groß und Klein hatten ihren Spaß daran, die Füße hochzustrecken, um den größten Wasserlöchern auszuweichen – oder auch nicht. Diese kleinen Herausforderungen trugen zur guten Laune der Gruppe bei und machten die Fahrt besonders amüsant. Immerhin hatten wir Glück mit dem Wetter, es blieb trotz der schlechten Prognose trocken und die Sonne zeigte sich ab und zu sogar etwas, was die Stimmung zusätzlich aufhellte.

In der Mittagszeit hatte sich ein Teil der Radler am Sängerheim getroffen, um nach Bellheim zu starten. Dort gesellte sich noch eine weitere Gruppe zu uns. Über Feld, Wiese und Wald ging es an Rülzheim vorbei weiter nach Rheinzabern.

Unser erster Stopp war das Museum Terra Sigillata in Rheinzabern. Hier tauchten wir in die faszinierende Welt der Römer ein und lernten viel über die Geschichte und Kultur der Region. Besonders beeindruckend war die Sammlung antiker Keramik, die uns einen lebendigen Eindruck vom Alltagsleben der damaligen Zeit vermittelte und die uns Frau Thomas sehr interessant näher brachte.

Nach dieser kulturellen Bereicherung setzten wir unsere Fahrt zur Wagner-Ranch in Herxheim fort. Dort gönnten wir uns eine wohlverdiente Kaffeepause. Bei leckerem Kaffee und Kuchen und dem ein oder anderen Schorle konnten wir uns stärken und die ländliche Idylle genießen bevor wir wieder die Heimfahrt antraten.

Über Ottersheim ging es wieder zurück nach Zeiskam. Dort wollten wir zum Abschluss unserer Tour natürlich in unserem wieder eröffneten Sängerheim "Zur Zwewwl" einkehren. Das frisch renovierte Vereinslokal bot den perfekten Rahmen, um den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Wir wurden mit leckeren Speisen verwöhnt und verbrachten noch in geselliger Runde den Abend.

Die Radtour war trotz der eher kleinen Gruppe ein voller Erfolg und wurde von den Beteiligten gelobt. Ein großes Dankeschön geht an alle, die dabei waren und den Nachmittag gestaltet und begleitet haben.

Noch fragen?

Melde dich bei uns!

Name
E-Mail
Nachricht

Dieses Formular ist gesichert durch reCAPTCHA und die Google Privacy Policy und Terms of Services werden angewendet.